Ex zurück gewinnen: Ein praktischer Leitfaden

Ex zurück gewinnen mit Plan und kühlem Kopf
Expartner zurück gewinnen ist möglich (©fitzkes/Fotolia)

Du bist verlassen worden und willst deinen Ex zurück gewinnen! In diesem Praxis Guide erfährst du, wie dein Ex Partner dich wieder interessant und anziehend findet, wie dein Ex Partner wieder eine Beziehungsperspektive mit dir sieht, wie du sein/ihr Vertrauen zurück gewinnen kannst und wie ihr letztlich wieder zusammen kommt.

Wie stehen die Chancen, meinen Ex zurück gewinnen zu können?

Kann ich meine(n) Ex überhaupt zurück gewinnen? Sehr oft gibt es eine durchaus realistische Chance, deine(n) Ex zurück gewinnen zu können. Untersuchungen haben ergeben, dass jede(r) zweite Ex seinem ehemaligen Partner eine erneute Chance geben würde. Und in der Tat haben es viele Paare bereits geschafft, nach einer zwischenzeitlichen Trennung wieder eine stabile und erfüllte Partnerschaft aufzubauen.

Es gibt natürlich auch Fälle, in denen die Wahrscheinlichkeit, deine(n) Ex zurück zu bekommen, äußerst gering ist. Beispielsweise, wenn gravierende Umstände wie starke Suchtprobleme oder körperliche, beziehungsweise seelische Gewalt vorliegen oder nur noch Hass zwischen euch ist. Zum Glück sind solche Extreme eher selten.

Zunächst musst du die Entscheidung deines Ex Partners akzeptieren!

Wenn du deinen Ex Partner zurückgewinnen willst, ist es zunächst wichtig, dessen Entscheidung für eine Trennung zu akzeptieren! So schwer dies auch fallen mag.

Praxis Tipp: Auf keinen Fall solltest du bedrängende Dinge tun, wie:

  • Den Ex um der Beziehung willen anbetteln, Liebe schwören oder mit falschen Versprechen locken.
  • Den Ex Partner emotional erpressen. Zum Beispiel: „Wenn du nicht zurück kommst, bringe ich mich um!“
  • Bewusst Mitleid erzeugen.
  • Sich selbst alle Schuld an der Trennung aufladen oder dem / der Ex derartige Vorwürfe machen.
  • Dem Ex Partner Geschenke machen.
  • Den Ex Partner nerven oder gar stalken.
  • Versuchen, den oder die Ex eifersüchtig zu machen.

Diese Verhaltensweisen kommen doch immer wieder vor und sind die gravierendsten Fehler, die du machen kannst! Denn damit treibst du deine(n) Ex nur noch weiter von dir weg. Hier findest du ausführlichere Infos zum Thema Ex zurück Fehler.

Entwickle deine Ex zurück Strategie!

Ex zurück gewinnen zweifel
(©angelocordeschi/Fotolia)

Im zweiten Schritt solltest du deine persönliche Ex zurück Strategie entwickeln. Deine(n) Ex bekommst du zurück, indem du ihn/sie aktiv zurück eroberst.

Wie sieht eine wirkungsvolle Strategie aus? Das hängt natürlich von deiner persönlichen Situation und der Art deiner Trennung ab. Es gibt nicht die eine ultimative Strategie, die immer zum Erfolg führt. Du musst deine eigene Strategie entwickeln, die auf deinen Ex und dich passt. 

Als erstes ist es immer nötig, dass du wieder zu dir selbst findest und deinen Kummer verarbeitest. Danach solltest du dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein stärken, denn wenn du deinen Ex wieder triffst, ist es sehr vorteilhaft, attraktiv und anziehend zu wirken.

Der wichtigste Teil der Strategie ist jedoch: Wie kannst du deine(n) Ex davon überzeugen, sich wieder auf eine Beziehung mit dir einzulassen?

Praxis Tipp: Beantworte dir folgende Fragen:

  • Welche Dinge tun mir gut und stärken meine Persönlichkeit und Ausstrahlung?
  • Was fand mein Ex Partner immer besonders gut an mir?
  • Welche Probleme und Konflikte haben unsere Beziehung besonders belastet wie könnten wir sie lösen?
  • Welche meiner Verhaltensweisen haben oft zu Streit geführt? Kann und will ich diese ändern?
  • Wie kann ich das Vertrauen meines Ex Partners zurück gewinnen, wenn ein starker Vertrauensbruch vorliegt? (Zum Beispiel bei einem Seitensprung oder wenn du deinen Ex Partner in einer schwierigen Situation im Stich gelassen hast)
  • Wie kann ich meinem Ex Partner am besten ehrlich vermitteln, dass mir meine Fehler leid tun und ich in Zukunft an mir arbeiten möchte?
  • Wie könnten wir einen echten Neuanfang unserer Beziehung schaffen und nicht nur die Alte fortsetzen?
Tipp: Hol dir hier praxiserprobte Ex zurück Erfolgsstrategien, die sich seit Jahren bestens bewährt haben!

Brauche ich eine Ex zurück Kontaktsperre?

Die Ex zurück Kontaktsperre ist ein wirksamer psychologischer Trick
©anetlanda/Fotolia

In vielen Trennungsfällen macht es Sinn, vorläufig den Kontakt zum Ex zu unterbinden.

Das bedeutet: Keine Treffen, keine Gespräche und auch keine Nachrichten für die nächsten Wochen.

Aber wozu? Nun, einerseits kommst du während der Kontaktsperre zur Ruhe, kannst die Trennung verarbeiten, dich selbst reflektieren und weiterentwickeln.

Andererseits ist die Kontaktsperre auch ein wirksamer und hilfreicher psychologischer Trick. Denn wenn dein(e) Ex nichts mehr von uns hört oder sieht, wird er /sie neugierig darauf, wie es dir geht.

In vielen Fällen kommt beim Ex Partner auch wieder Sehnsucht auf und er/sie zweifelt an seiner/ihrer Trennungsentscheidung. Mit etwas Abstand sieht dein(e) Ex im Rückblick zudem oftmals verstärkt deine positiven Seiten.

Die Kontaktsperre kann ein wichtiger Baustein in deinem Ex zurück Vorhaben sein. Sie ist jedoch kein Allheilmittel! Wie lange eine Kontaktsperre dauern sollte und wie du sie am besten umsetzt, kannst du hier nachlesen.

Finde zu dir selbst zurück!

Selbstvertrauen aufbauen ist wichtig
©aleutie/Fotolia

In der Phase kurz nach deiner Trennung solltest du dich vor allem um die wichtigste Beziehung in deinem Leben kümmern: Nämlich um die Beziehung zu dir selbst! Dadurch wird es dir besser gehen und du legst den Grundstein, um bald deine(n) Ex zurück erobern zu können.

Aber zunächst gilt es, deinen Liebeskummer zu überwinden und neues Selbstbewusstsein aufzubauen.

Praxis Tipp: Dein Liebeskummer dauert länger, wenn du ihn verdrängst! Nimm dir deshalb täglich eine Stunde Zeit, um deinen Liebeskummer bewusst auszuleben. Du kannst zum Beispiel traurige Musik hören, malen oder auch Gedichte schreiben.

Nimm dir aber auch täglich möglichst viel Zeit, um dein Selbstbewusstsein und dein Selbstwertgefühl zu stärken! Vielleicht hattest du hier ohnehin Defizite. Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, etwas dagegen zu unternehmen.

Warum ist ein gesundes Selbstbewusstsein so hilfreich, um deine(n) Ex zurück zu bekommen? Weil dich dein Ex nicht wirklich attraktiv findet, wenn du Bedürftigkeit, Unsicherheit, Kummer oder auch Selbstmitleid ausstrahlst.

Steigere deine persönliche Anziehungskraft

Anziehungskraft steigern
©Alexander Limbach/Fotolia

Die Basis für mehr Anziehungskraft hast du bereits geschaffen, indem du dein Selbstbewusstsein gesteigert hast. Ideal wäre es, wenn du das Gefühl hast, dass du deine(n) Ex zurück willst, ihn/sie aber nicht brauchst. Denn Selbstständigkeit und emotionale Unabhängigkeit sind für deine(n) Ex wahnsinnig attraktiv.

Praxis Tipp: Du kannst deine persönliche Anziehungskraft auf deinen Ex Partner noch steigern, indem du deine Weiterentwicklung auch äußerlich präsentierst. Zum Beispiel durch einen neuen Look, körperliche Fitness, ein neues Hobby oder vielleicht auch eine neue berufliche Herausforderung.

Was auch immer du an deinem Äußeren und in deinem Leben änderst, du solltest es in erster Linie für dich tun! Deinem Ex Partner werden die Veränderungen bei der nächsten Gelegenheit auffallen und ihre Wirkung nicht verfehlen. So hast du es leichter, deine(n) Ex zurück erobern zu können.

Reflektiere dich selbst, bevor du deine(n) Ex zurück eroberst!

Selbstreflextion
©benschonewille/Fotolia

Dein Ex Partner hatte seine Gründe, warum er/die die Beziehung mit dir beendet hat. Du solltest dich selbst reflektieren, um dir über deinen Anteil, der zur Trennung geführt hat, klar zu werden.

Praxis Tipp: Vielleicht hast du deinen Partner betrogen. Dann frag dich warum und was dir in der Beziehung gefehlt hat. Überlege dir auch, wie du Seitensprünge zukünftig vermeiden kannst.

Vielleicht bist du stark eifersüchtig und dein Partner hat es einfach nicht mehr mit dir ausgehalten. In diesem Fall solltest du dringend etwas gegen deine Eifersucht unternehmen.

Vielleicht gab es auch einfach zu oft Streit und ihr habt euch gegenseitig häufig verletzt. Überlege, was dein Anteil an den Streitereien war und wie ihr destruktiven Streit verhindern könnt, wenn ihr wieder zusammen kommen solltet.

Überlege auch, welche Kompromisse du eingehen könntest, damit ein zweiter Anlauf mit deinem Ex Partner besser funktioniert. Es macht einfach keinen Sinn, den/die Ex zurück zu wollen und keine Lösungsansätze für die alten Beziehungsprobleme zu haben.

Wenn du deine(n) Ex zurück willst, musst du wieder Vertrauen aufbauen!

Trennungsgründe aufarbeiten und Konflikte in Zukunft lösen
©JackF/Fotolia

Du hast an dir gearbeitet und verfügst nun über eine positive, attraktive und anziehende Ausstrahlung. Damit weckst du sehr wahrscheinlich wieder das Interesse deines Ex Partners. Aber reicht das, um deinen Ex zurück gewinnen zu können? Vielleicht ja, aber eher noch nicht.

Um deine(n) Ex zurück erobern zu können, muss er/sie wieder Vertrauen in dich fassen können. Das heißt, er/sie muss daran glauben, dass ein Neustart mit dir auch wirklich funktioniert. Wie kannst du das anstellen?

Praxis Tipp: Wenn ihr wieder einige Male Kontakt hattet, solltest du deine Fehler und die Konflikte in eurer Beziehung thematisieren.

Nehmen wir dafür noch einmal das Eifersucht- Beispiel: Du solltest deinem Ex sagen, dass dir klar geworden ist, wie belastend deine Eifersucht für ihn/sie gewesen sein muss und dass es dir sehr leid tut. Weitaus wichtiger ist jedoch, dass du tatsächlich dein Eifersucht- Problem löst. Deinem Ex Partner solltest du nachvollziehbar und ehrlich mitteilen, wie du das anstellst und ob sich Fortschritte einstellen.

Was auch immer euer Problem war: Es sehr wichtig, dass dein(e) Ex merkt, dass du deine Fehler reflektiert hast und für deinen Teil ernsthaft bereit bist, etwas zu ändern. Und zwar durch Taten und nicht nur durch Worte. So kann dein(e) Ex wieder Vertrauen in dich gewinnen und du bietest wieder eine Beziehungsperspektive.

10 wichtige Ex zurück Tipps auf einen Blick

Zusammenfassend hier die zehn wichtigsten Ex zurück Tipps noch einmal auf einen Blick:

  1. Behalte deine Würde und laufe deinem Ex Partner nicht hinterher.
  2. Unterbinde vorläufig den Kontakt zum Ex oder
  3. Verarbeite die Trennung und bewältige deinen Liebeskummer.
  4. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein
  5. Analysiere die Ursachen der Trennung und ziehe Lehren daraus.
  6. Sorge dafür, dass du wieder anziehend auf deinen Ex Partner wirkst.
  7. Baue langsam und kontinuierlich neues Vertrauen zu deinem Ex Partner auf.
  8. Konfrontiere deinen Ex nicht gleich mit deinem Beziehungswunsch, wenn er /sie  wieder an dir Interesse signalisiert. Lass es ruhig und unverfänglich angehen.
  9. Findet Lösungen für die Konflikte und Probleme, die zur Trennung geführt haben.
  10. Sei gut vorbereitet, wahrscheinlich hast du nur diese eine zweite Chance. Nur Tipps durchlesen alleine wird nicht ausreichen, um deinen Ex zurück zu gewinnen.

Antworten auf die häufigsten Ex zurück Fragen

Zum Abschluss findest du noch Antworten auf Ex zurück Fragen, die immer wieder gestellt werden.

Was bringt den Ex Partner zurück?

Ex Partner kehren oft zurück, wenn:

  • dein Ex noch oder wieder  positive Gefühle für dich hat
  • dein Ex dich wieder anziehend und attraktiv findet
  • dein Ex daran glaubt, dass ihr gemeinsam eure Beziehungsprobleme bewältigen könnt und du auch zu Veränderungen bereit bist
  • dein Ex neues Vertrauen in dich gewonnen hat
  • dein Ex eine Perspektive für eine stabile, funktionierende Beziehung mit dir sieht

Wann kommt der Ex Partner zurück?

Wann der Ex Partner zurück kommt, hängt maßgeblich davon ab, wie schnell er/sie wieder stärkere Gefühle für dich entwickeln kann und wie schnell das Vertrauen wieder zurück kehrt. Dies kann bereits nach ein bis zwei Wochen geschehen oder auch viele Monate dauern. Es ist natürlich etwas anderes, ob dein Partner während eines Streits in einer Kurzschlussreaktion wütend Schluss macht, oder ob du ihn/sie betrogen hast. Es lässt sich einfach keine seriöse Aussage dazu treffen, ob und wann ein Partner zurück kommt.  Deinen Partner zurück zu gewinnen bedeutet vor allem Disziplin und Geduld!

Kann ich meine(n) Ex zurück gewinnen, wenn er/sie einen neuen Freund bzw. eine neue Freundin hat?

Ex zurück bei neuer Freundin oder Freund ist möglich
(©Scott Griessel/Fotolia)

Ja, auch das möglich, wenngleich ein neuer Freund oder eine neue Freundin deine Situation nicht gerade leichter macht. Wenn dein Ex Partner eine neue Liebschaft hat, musst du auf jeden Fall mehr Geduld aufbringen. Er/sie hat dich verlassen und damit Stress, Streit und Konflikte vorläufig hinter sich gelassen. Mit einem neuen Freund oder einer neuen Freundin hat dein Ex jetzt erst einmal wieder die starken Gefühle des frisch verliebt sein, den Reiz des Neuen und den (trügerischen) Anschein einer Beziehung, die "einfach so läuft". In dieser ersten Verliebtheitsphase wirst du kaum etwas unternehmen können, damit dein Ex zurück kehrt. Du musst sehr wahrscheinlich abwarten, bis diese Phase vorüber geht. Du kannst von einem Zeitraum von 3 - 6 Monaten ausgehen. Diese Zeitspanne solltest du nutzen, um deine Persönlichkeit zu stärken und dich weiter zu entwickeln. Ist die Verliebtheitsphase mit dem neuen Freund oder der neuen Freunden dann vorüber, sieht dein Ex auch wieder klarer und du kannst aktiv beginnen, deinen Ex zurück zu gewinnen. Für eine Beziehung muss aus Verliebtheit erst einmal Liebe werden. Oftmals schneidet ein neuer Partner im Vergleich zu dir auch subjektiv schlechter ab.

Kann ich meinen Ex auch noch nach einem oder mehreren Jahren zurück gewinnen?

„Alte Liebe rostet nicht“! Die Möglichkeit, deinen Ex auch nach einem Jahr oder gar mehreren Jahren zurückgewinnen zu können, besteht prinzipiell immer. Wahrscheinlich wirst du nach einem längeren Zeitraum aber stärker um ihn/sie werben müssen, als wenn ihr frisch getrennt seid. Dein Ex Partner hat nach einem Jahr der Trennung oder länger nun wieder ein vollständig eigenes Leben und das Ende eurer Beziehung verarbeitet. Am besten, du begegnest ihm/ihr erst einmal so, als würdest du deinen Ex zum ersten Mal treffen. Dabei solltest du zunächst neue, positive Seiten deiner Persönlichkeit in den Vordergrund stellen. Aber auch alte Eigenschaften, die dein Ex an dir geschätzt hat, dürfen gerne zu erkennen sein. Wenn ihr euch wieder öfter verabredet habt, sollte in einem Gespräch mit deinem Ex auch eure alte Beziehung thematisiert werden und ihr solltet einen Plan entwickeln, wie es im zweiten Anlauf besser mit euch funktioniert.

Gibt es einen guten Ex zurück Ratgeber?

Ex zurück Ratgeber Buch BeraterteamEs gibt einige Ex zurück gewinnen Ratgeber als Buch oder Hörbuch. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei der Qualität und dem Nutzwert. Wir haben in der Vergangenheit einige Exemplare von verschiedenen Autoren getestet und sind zu dem Schluss gekommen, dass sich der Ex zurück gewinnen Ratgeber vom Beraterteam klar positiv von den meisten Büchern abhebt. Es ist deutlich zu spüren, dass sich das Expertenteam rund um Ole Andersen bereits seit 2008 eingehend mit dem Ex wiedergewinnen Thema beschäftigt. Das Buch vermittelt nicht nur praxiserprobte Verhaltensweisen und erfolgreiche Strategien, sondern stärkt gleichermaßen auch das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen von verlassenen Partnern. Doch ist das Werk nicht nur fachlich kompetent, sondern auch sehr motivierend geschrieben und mittlerweile ein Bestseller.

Was sind Anzeichen, dass mein Ex zurück möchte?

Hier sind einige Anzeichen, durch die du merkst, dass dein Ex zu dir zurück möchte:

  • Dein Ex sucht wieder Kontakt via SMS, WhatsUp, Facebook,Twitter etc. zu dir.
  • Dein Ex möchte sich wieder häufiger mit dir treffen. Vielleicht findet er/sie dafür auch Vorwände.
  • Dein Ex spricht über die positiven Seiten eurer Beziehung.
  • Dein Ex ist zu Späßen aufgelegt und albert mit dir herum.
  • Dein Ex macht dir Komplimente.
  • Dein Ex beginnt mit dir zu flirten.
  • Dein Ex räumt seine Fehler in der Beziehung ein.
  • Dein Ex fragt dich direkt, was du davon halten würdest, wenn ihr wieder zusammen kommen würdet.

Ist es überhaupt sinnvoll, den Ex zurück zu wollen?

Ob es Sinn macht, seinen Ex Partner zurück gewinnen zu wollen, muss natürlich jeder individuell für sich selber entscheiden. Es gibt einige Gründe, die gegen einen Neubeginn sprechen, aber auch einige, die klar für einen Neubeginn sprechen. Wenn du nur wieder mit deinem Ex zusammen kommen willst, weil du schlecht alleine sein kannst oder glaubst, wenn sich nur dein Ex ändert, wird eine zweite Beziehung besser laufen, macht ein Neuanfang wenig Sinn. Auch ein zweiter Anlauf nur wegen der Kinder oder vielleicht den Eltern ist kein guter Grund, deinen Ex zurück zu wollen.

Spürst du hingegen noch Liebe und fühlst dich zu deinem Ex stark hingezogen, ist das eine sinnvolle Grundlage für eine gemeinsame Zukunft. Bist du zudem bereit, an dir zu arbeiten und verstehst die Trennung als Chance, aus euren vergangenen Fehlern zu lernen und es zukünftig besser zu machen, kann ein Neuanfang mit deinem Ex sogar besser sein als die vergangene Beziehung.

ex zurück gewinnen kostenloser Report

Tipp: Erhöhe deine Chancen und lade dir jetzt den kostenlosen Ex zurück Report vom Beraterteam herunter!

Erfahre, wie du wieder interessant und anziehend auf deine(n) Ex wirkst, wie du Liebeskummer überwindest und deinen Ex zurück holst und wie du die Zeit für dich arbeiten lässt!

Kommentare

Hallo Mark,

Im Februar 17 bin ich mit meiner Ex-Partnerin zusammen gekommen. Ich war damals 36 und sie 42 (geschieden) Jahre alt.
sie hat zwei Kinder mit in die Beziehung gebracht, heute in 2020 sind sie 12 (Mädchen) und 15 (Junge). Die Kinder waren im Wechselmodel die halbe Woche bei ihr und die halbe Woche beim Vater.
Die Beziehung lief auf Anhieb sehr gut, auch mit ihrer (großen) Familie verstand ich mich sehr gut, sie ebenfalls mit meiner.
Ihre Beziehung zu ihren Kindern allerdings lief, seit ich sie kenne, nicht allzu gut. Die Tochter hat meine Ex immer wenn sie da war voll beansprucht und zu dem Sohn hatte sie ein schwieriges Verhältnis, er war eher Vaterfixiert und kam im Laufe der Beziehung immer seltener zur Mutter. Die letzten 2 Jahre nur noch jedes zweite Wochenende.
Im Juni 2018 kauften wir uns zusammen zu gleichen Teilen gemeinsam ein Haus, jeder zu seinem eigenen Darlehen, in unserer beider Traumgegend. Beim Kauf gab es ein paar kräftezehrende Schwierigkeiten... (Ein aufdringlicher Darlehensvermittler, gegen den wir uns schlussendlich entschieden haben, am Übergabetag einen Wasserschaden, Probleme mit dem Verkäufer, Schwierigkeiten das Haus aufgrund zahlreich vorangegangener Wasserschäden, zu humanen Konditionen zu versichern usw.) Alle diese Verhandlungen und Abwicklungen habe ich von ihr ferngehalten soweit es ging und habe mich darum gekümmert. Das Haus habe ich aufwendig, meistens alleine, mit meinem Vater und auch gelegentlich mit ihrem Vater renoviert. Um alle Handwerker habe ich mich ebenfalls gekümmert. 2020 war es ein Traumhaus geworden... Ende September beendete sie die Beziehung. Für mich aus dem nichts. Wir haben uns glaube ich nur einmal ernsthaft gestritten, das war im Januar 2020.
Gründe waren, Sie habe sich weiterentwickelt, sie müsse nach sich selber gucken und sie liebe mich nicht mehr...
Ich habe sofort das Haus verlassen, einmal wegen des Abstands, von dem ich erhofft hatte, dass dieser vllt schon die Beziehung retten wird, und zum Wohle ihrer Kinder. Wir sprachen uns nochmal eine Woche später, wo sie sagte, dass die Woche für sie sehr viel leichter war und sie wiederholte, dass sie mich nicht mehr lieben würde und nicht glücklich genug mit mir war.
Ich war in der Beziehung sehr glücklich gewesen...
Sie wollte nun das Haus behalten und mich ausbezahlen. Beim Verhandeln über die Auszahlungssumme sind wir uns nicht einig geworden. Seitdem ist der Kontakt, wenn er denn noch vorhanden ist, rauer und kälter geworden. Sie hatte nun vorgeschlagen das Haus zu verkaufen, was mir persönlich auch am liebsten ist.
Die Trennung ist nun 8 Wochen her...

Aber... ich habe noch zu viel an Emotionen für diese Frau übrig... Ich würde am liebsten diese Beziehung reparieren... Was kann ich tuen, um die Beziehung noch zu retten???

VG Alex

Hallo Alex,

aus deiner Schilderung ergeben sich für mich zwei mögliche Gründe für die Trennung deiner Ex:

Erstens: Sie ist zu dem Schluss gekommen, dass du nicht der Richtige für eine längerfristige Beziehung bist.

Zweites: Deine Ex Partnerin hat Schwierigkeiten, innerhalb einer Beziehung ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und wird in deren Verlauf immer unglücklicher, da sie in gewisser Weise emotional auf der Strecke bleibt. Wahrscheinlich hat es sogar einige Warnsignale gegeben, die du nicht wahrgenommen hast. Das soll jetzt kein Vorwurf sein, Männer tun sich eher schwer, subtile weibliche Signale richtig einzuordnen.

Diese zweite Variante ist für mich wahrscheinlicher, vor allem wegen der Aussage, dass für sie in der ersten Woche der Trennung alles "leichter" war. Nur ein Streit in drei Jahren spricht ebenfalls dafür. Würdest du dich als jemand beschreiben, der gerne die Zügel in die Hand nimmt und eher ein Macher ist? Ich denke, ja. 

Ich würde dir folgendes raten: Zunächst sollte euer Umgangston wieder deutlich freundlicher werden, fang hier bei dir selbst an. Wenn dies funktioniert, frage deine Ex in einer entspannten Situation einfach, ob sie sich in eurer Beziehung von dir missverstanden, übergangen oder vielleicht sogar bevormundet gefühlt hat. Wenn sie zustimmt, sage ihr, dass dir das ehrlich Leid tut und du keine Ahnung hattest.

Lass ein paar Tage oder auch zwei, drei Wochen vergehen und beginne dann, deine ex neu zu erobern. Mach ihr mal ein Kompliment, vielleicht eine Einladung zum Essen oder ins Kino, insofern die Corona Restriktionen dies zulassen. Lass deinen Charme spielen, so als wenn du sie zum ersten Mal umwerben würdest. Ihrer Aussage, dass sie dich nicht mehr (genug) liebt, solltest du nicht zu viel Bedeutung beimessen. Liebe kann immer wieder neu entstehen, wenn es keine wirklich schweren Vorfälle (z.Bsp. missbrauchtes Vertrauen, Gewalt u.s.w.) gab. Die meisten Paare, die nach einer Trennung wieder zusammen gekommen sind, haben sich quasi neu ineinander verliebt.

Wenn ihr euch wieder näherkommen solltet, würde ich vorsichtig sagen, dass du dir wünscht, dass ihr zukünftig besser kommuniziert, um solche Probleme, die zur Trennung geführt haben, zeitnah zu lösen oder gänzlich zu vermeiden. Natürlich solltest du das auch ehrlich wollen. Damit bietest du ihr eine neue Perspektive für einen zweiten Anlauf.

Mein Ex und ich führten eine Fernbeziehung. Er hat vor 2 Wochen an einem Donnerstag per Nachricht das zweite Mal Schluss gemacht. Davor am Sonntag das erste Mal. Am Freitag Nacht zuvor hat er mein Handy durchsucht und herausgefunden dass ich mich mal mit einem Kumpel getroffen habe, was ich ihm nicht erzählt hatte. Konfrontiert hat er mich am Sonntag und gesagt es sei Feierabend, weil ich ihn ja auf jeden Fall mit diesem Kumpel betrogen habe. Ich hab versucht diesem Kumpel etwas zu schreiben um irgendwie meine Unschuld zu beweisen. Zunächst hatte mein ex mir verziehen. Am Donnerstag dann hatte ich ihm nicht viel geschrieben bzw abends auch nicht geschrieben dass ich jetzt zu Hause sei. Er machte erneut Schluss weil seit Sonntag ein Bruch drin sei. Die erste Woche hab ich ihm täglich eine oder zwei Nachrichten geschrieben, naja.. mit dem was man halt nicht so soll, vonwegen betteln etc. Und es kam erneut es sei vorbei und er kann mir einfach nicht mehr vertrauen. Jetzt ist seit einer Woche Funkstille und ich frage mich ob und was ich nach gewisser no contact Zeit tun könnte, falls er sich nicht meldet. Ich hab einfach das Gefühl er ist der Mann mit dem ich mein Leben verbringen will. Es war immer alles so schön und es gab ansonsten keine anderen Zwischenfälle. Deswegen kann ichs einfach nicht begreifen. Er wusste dass ich neben meiner besten Freundin noch ab und an Kontakt zu eben diesem Kumpel habe und dass er mich 1 oder 2 mal, wenn er seinen besten Freund besucht, auch mich besucht. Nur habe ich den Fehler gemacht es ihm nicht zu sagen :( ich bereue das so dermaßen, ich hätte nicht gedacht dass das so brachial schlimm ist und er mich verlässt. Also was kann ich tun?
Lg

Hallo, ich schildere einfach mal meinen Fall. Meine Ex und ich haben uns vor 7 Monaten kennen gelernt und hatten anfangs ein paar dates. Da stellte sich heraus dass sie erst 1 Monat Single ist und ihre vorherige Beziehung 5 Jahre ging mit Verlobung. Es war ihre erste Beziehung und sie wurde öfters schlecht behandelt und er ging auch einmal Fremd. Ja dann kam ich in ihr leben und sie fragte mich ca. 2 wochen nach dem ersten date ob ich mit ihr zusammen sein will. Nach ca. einem Monat musste sie öfter an ihren ex denken und war sich nicht mehr sicher mit uns. Ich überzeugte sie das es mit der zeit besser wird und sie ihn irgendwann vergessen kann. Es wurde auch besser aber vor einem Monat machte sie dann schluss mit mir weil sie ihn immer noch nicht vergessen hat. Es war für mich überraschend weil fast alles perfekt gepasst hat, sie sieht das auch so. Habe jetzt auch schon mit ihr darüber geredet und sie meint das es ihr auch schlecht geht weil ich so ein toller mensch bin und sie mich auch vermisst aber sie steht momentan vor einer schwarzen wand und kommt nicht weiter. Sie muss erstmal mit ihrem ex abschliessen, dass sie sich auf was neues einlassen kann. Jetzt ist es so, dass wir uns oft schreiben und auch abundzu sehen aber das geht immer von ihr aus. Verstehen uns auch eigentlich genau wie vor der trennung bloss ohne die nähe einer beziehung. Sie hat mir auch schon gesagt das sie nicht weiß ob es die richtige entscheidung war mit der trennung aber ich habe ihr dann gesagt das es wahrscheinlich richtig war weil sie sich klar werden muss. Hab ihr gesagt das ich auf sie warten werde so lange ich meine wie es gut für mich ist. Wollte wissen ob das die richtige entscheidung war mit dem Kontakt zu ihr? Aber es ging ja immer von ihr aus. Ich hoffe das es noch eine chance bei uns 2 gibt. Ich sage schon mal im vorraus vielen dank für die Hilfe.

Hallo liebes Team,

ich und meine Ex Freundin sind jetzt seit ca. 10. Juli 19 getrennt. Sie 22 und ich 27.
Das Problem wir waren 1 jahr und 3 Monate zusammen und hatten in dieser Phase ziemlich oft Schluss aber eher aus Wut heraus worauf hin wir meist nach ein paar Tagen oder einer Woche zusammen waren.
Nach dem Sie sich im Juli trennte hatten wir noch Kontakt und Sie fragte mich eine Woche später ob wir es nicht nochmal versuchen sollen. Da ich ziemlich Stur war sagte ich Nein was ich bis heute bereue.....
Naja jedenfalls am 21. Juli war sie bei Freundinnen etwas trinken und hat mich darauf hin auch angeschrieben das sie umbedingt mit mir Sex wolle, aber ich sagte an dauernd nein, weil sie zu betrunken sei.
Ende vom Lied ihre beste Freundin hat Sie einfach vor meiner Tür abgesetzt wir hatten Sex und es war wirklich schön.
Sie meinte auch 2 Wochen später wenn sie gewusst hätte das es unser letztes mal war hätte sie mehr zeit verbracht mit mir am Abend.
So jetzt im August hatten wir gelegentlich Kontakt aber man merkte das Beide diese Beziehung wollen aber irgendwie kam es trotzdem nicht zur Stande.....
Am 12. August bin ich dann für 5 Tage in den Urlaub aber haben uns 2 tage vorher in einem Club getroffen sind raus haben geredet geweint und uns geküsst.
So am tag meiner abreise hatten wir noch nen kleinen streit aber nix wildes.
Ich im urlaub dann am letzten Tag mit ihr geschrieben was jetzt ist und wie es weitergehen soll das hat zum streit geführt und in diesem Streit habe ich sie ziemlich heftig beleidigt das war schon das 3. mal
Doch diesmal meinte Sie jetzt is es entgültg vorbei......
Ich nach dem Urlaub natürlich jeden Fehler gemacht wie Hinterrennen, meine Liebe gestehen, vor ihr geweint und gesast das mir alles leid tut. Sie meinte darauf das sie nicht möchte weil sie mit mir nicht glücklich werden kann und die Beziehung eh nur aus Streit besteht und das sie jetzt ohne mich glücklicher ist...
Dann hab ich jetzt Anfang september ihr einen Rosenstrauss geschenkt und ihr nochmal gesagt wie leid es mir tut und wir das zusammen schaffen können darauf hin meinte sie das es echt süss ist und hat auch gelächelt aber das es zu Spät sei....
Daraufhin habe ich 16 Tage keinen Kontakt zu ihr gehabt danach nocheinmal geschrieben das ich an mir arbeiten werde und ihr so viel zeit geben werde wie möglich und ihre Entscheidung respktiere ich aber auf sie warte..
Sie meinte nein eine Beziehung wirds nciht mehr geben und ja das ist jetzt 5 tage her und auch ohne Kontakt.
Sie hatte auch ihren ersten Sex mit mir und meinte immer wie sehr sie mich liebt und hat auch echt viel für mich getan und sich selbst etws verloren.

Gibt es da noch eine Chance ehrliche Meinung bitte und wenn ja was kann ich tun....

Gruss

Hallo ,
ich bin 27 Jahre und mein EX-Partner ist 35 Jahre alt, wir waren 5 Monate zusammen . Wir wohnten getrennt. Durch einen gemeinsamen Bekannten lernten wir uns kennen. Die Beziehung war von Anfang an nicht leicht, er hatte vor 9 Jahren eine kurze Beziehung (die nur einen Monat ging), dann war er die letzten Jahre immer alleine. Es kam öfter zu einem Streitpunkt, da er einfach nicht über Gefühle reden kann und er nicht zu seiner Meinung steht. Er meinte er möchte sich ändern und das er vieles in den Griff bekommen muss (z.B. er verträgt keinen Alkohol, seine Freunde animieren ihn dann trotzdem mehr zu trinken und er kann einfach nicht nein sagen. Seine Freunde fotografieren ihn betrunken und senden sich das gegenseitig). Ich habe dann gemeint ich finde das nicht gut und dass ich von seinen Freunden nicht viel halte. Darauf war er sehr beleidigt. Es kommt noch dazu, ich verstehe mich nicht so gut mit seinem besten Freund und dessen Frau. Beide sind sehr überheblich und als ich die beiden zum ersten mal sah, fragte mich die Frau seines besten Freundes gleich über meine finanziellen Möglichkeiten aus. Der beste Freund sprach kein Wort mit mir. Mein Ex meinte ich sei zu empfindlich. Er gestand mir dann nachträglich, sein bester Freund würde mich nicht hübsch genug finden. Das tat mir weh, dass er sich von seinen Freunden so beeinflussen lässt und mich nicht verteidigt. Bei einem unserer Telefonate habe mir sozusagen sehr direkt meinen ganzen Frust von der Seele gesprochen. Er meinte dann, vielleicht sind wir wirklich zu verschieden. Dann meinte ich, ich würde das akzeptieren obwohl er mir unglaublich wichtig ist und ob es besser wäre den Kontakt abzubrechen, auch wenn es weh tut. Daraufhin meinte er dann wieder, dass er schon Gefühle für mich hätte, er wäre ein Idiot und wüsste einfach nicht was er will. Mir wurde das alles zu blöd und ich habe grußlos aufgelegt. Am nächsten Tag Abends, habe ich ihm eine Nachricht gesendet mit einer Entschuldigung. Ich sah ein dass mein Verhalten nicht okay war, er hat die Nachricht gelesen aber es kam keine Reaktion. Am nächsten Tag machte er per Whatsapp mit mir Schluss, ohne ein persönliches Gespräch. Er meinte nur ich mache aus allem ein Drama und es passt nicht mit uns. Ich habe ihn dann versucht anzurufen aber er hat jeden Kontaktversuch ignoriert. Darauf dann Funkstille. Trotz dieser Funkstille sieht er sich immer meinen Whatsappstatus an. Vor zwei Monaten hatte ich Geburtstag und er schickte mir einen kurzen Gruß per Nachricht. Ich habe mich bedankt und geschrieben dass ich hoffe er hatte auch einen schönen Tag, darauf kam nur ein kurzes “ausgezeichnet”. Seitdem hatten wir wieder keinerlei Kontakt. Vor vier Wochen habe ich ihm einen Brief geschrieben. Darauf hat er sich mit einer langen Nachricht gemeldet. Er bedankte sich für den Brief, meinte er denkt noch sehr oft an mich und möchte die schöne gemeinsame Zeit auch nicht missen. Jedoch sind seine Gefühle nicht so stark wie meine und deshalb ist es für ihn schwer da nochmal etwas zu versuchen. Er möchte einfach nur befreundet bleiben.
Das habe ich erstmal abgelehnt. Seitdem haben wir wieder seit fast einem Monat keinen Kontakt mehr.

Hallo,
ich hatte im Internet einen Mann kennengelernt und beim ersten Date merkten wir beide das es passt.
Er wollte unbedingt eine Beziehung mit mir und später zusammenziehen. Ich wollte das ebenfalls. Er schrieb mir, dass ich für ihn zum wichtigsten Menschen geworden bin und er mich sehr lieb hat.
Wir hatten fünf tolle Treffen. Beim fünften Date habe ich bei ihm übernachtet. Wir wollten miteinander schlafen, aber leider funktionierte es nicht. Darüber gesprochen haben wir nicht. Er meinte nur das es nicht an mir liegt. Am nächsten Morgen war er ziemlich kühl. Als ich zu Hause war, schickte er mir eine Whatsapp, in der er mir mitteilte, dass es nicht klick gemacht hätte und er sich nicht in mich verlieben würde. Er wünschte mir den richtigen Partner an meine Seite.
Ich hatte ihm einen handgeschriebenen Brief zukommen lassen und später noch eine Whatsapp. Keine Bettelnachrichten! Nur das ich es schade finde und nicht verstehe. Natürlich auch das ich ihn noch gern habe, seine Entscheidung aber respektiere. Null Reaktion seinerseits.
Einen Tag, nachdem er sich trennte, war er wieder auf der gleichen Datingseite.
Ich weiß, dass er sich nicht mehr bei mir meldet und das wir kein Paar mehr werden, aber könnt Ihr mir erklären wie ich das verstehen soll? Oder gibt es doch noch eine Möglichkeit sein Herz ein zweites Mal zu erobern?
Vielen Dank.

Hallo Maria,

da kann ich auch nur spekulieren. Entweder hat er tatsächlich für sich gemerkt, dass es zwischen euch nicht passt, oder es ist ihm sehr unangenehm, dass es im Bett nicht geklappt hat und zieht sich so aus der Affaire.

LG Mark

Hallo,

meine Ex und ich waren 2 Jahre lang glücklich zusammen. Wir hatten viele tolle, gemeinsame Momente. Schöne Urlaube und auch in der Firma, in welcher wir zusammen arbeiten, harmonierte alles sehr gut. Streit gab es so gut wie nie. Aus diesem Grund habe ich ihr Ende 2018 einen Heiratsantrag gemacht. Sie war von den Socken und MEGAHAPPY. Wir bereiteten gemeinsam unsere Hochzeit vor, welche eigentlich letzte Woche hätte stattfinden sollen und am kommenden Wochenende wäre die Feier gewesen. Ich habe mir auch unseren WhatsApp-Verlauf angeschaut. Wir beteuerten uns ständig unsere Liebe (natürlich auch verbal!!). Vor ca. 4 Wochen trat ein schreckliches Ereignis ein. Das Kind eines guten Freundes starb an Krebs. Meine Art hiermit umzugehen war ehr introvertiert. Meine Partnerin hätte sich dies wohl anders gewünscht. Die Stimmung vor der Hochzeit war somit schon einmal durch die Trauer gedrückt. Hinzu kam, dass auch ihr Vater eine Krebsdiagnose genannt bekam. In dieser Zeit war häufig mein bester Freund bei uns. Er ist "emotionaler". Mit ihm redete meine Partnerin. Irgendwann ist mir die Sache aber zu bunt geworden, da die beiden auch gemeinsame Aktivitäten ohne mich unternahmen. Dies habe ich klar und ruhig artikuliert. Es ging aber doch weiter. An meinem Junggesellenabschied kam dann heraus, dass mein bester Freund in meine zukünftige Frau verliebt ist. Dies führte dann zu einer Ohrfeige meinerseits bei ihm. Ich weiß....doofe Idee! Sie beteuert nichts hiervon gewusst zu haben. Das glaube ich auch. Wir sprachen uns alle am darauffolgenden Sonntag aus und alles schien in Ordnung zu sein. Am Montag aber schrieb mein Freud meine Lebensgefährtin an und teilte mit, dass er wohl bedenken wegen der Hochzeit habe. Sie fuhr zu ihm, sprach mit ihm und das Ende der Geschichte ist, dass die Hochzeit zwei Tage vorher geplatzt ist. Leider nicht nur die Hochzeit - 3 Tage später gab sie mir zu verstehen, dass sie nicht denke, dass sie noch an der Beziehung festhalten kann. Ich verstehe die Welt nicht mehr! Noch eine Woche vorher schrieb sie mir von ihrem Jungessellinenabschied aus, wie sehr sie mich vermisst, wie doof die letzten zwei Wochen waren, wie sehr sie mich liebt und wie sehr sie sich darauf freut, meine Frau zu werden.

Kann sich denn sowas innerhalb kürzester Zeit ändern? Hochzeit absagen nach dem Theater - okay....aber gleich die komplette Beziehung in den Müll werfen?! Nun zieht sie bald aus. Ich bin ratlos. HILFE!!!!

Hallo Michael,

„Kann sich denn sowas innerhalb kürzester Zeit ändern“?

Nein, eigentlich nicht. Es sei denn, die Gefühle deiner Partnerin waren nicht ehrlich. Allerdings empfinden viele Menschen Liebe nicht immer gleich. In stressigen Situationen oder nach Streitereien beispielsweise fühlen Viele keine, bzw. viel weniger Liebe für den Partner. Dies ist aber ein vorübergehender Zustand.

Zu deinem Freund: Es sieht wohl so aus, dass er deine Partnerin gezielt beeinflusst, um einen Keil zwischen euch zu treiben. So steigen natürlich seine Chancen bei ihr. Das ist schon ziemlich übel. Im Grunde bist du jetzt einer Konkurrenzsituation ausgesetzt. 

Deiner Partnerin scheint dabei zu gefallen, dass dein "Freund" sich emotional sehr gut mitteilen kann. Vielleicht vermisst sie dieses Verhalten bei dir. Emotionaler Austausch schafft sehr viel Nähe und Vertrauen. Es ist denkbar, dass ihr dadurch Zweifel an eurer Beziehung gekommen sind, welche der Andere wahrscheinlich auch gesät hat.

Ich würde jetzt am ehesten versuchen, ruhig und offen mit ihr über eure Beziehung zu reden. Teile ihr ruhig mit, wie sehr du unter dieser Situation leidest. Auch die Konstellation mit deinem verliebten "Freund" würde ich noch einmal thematisieren (Wenn du dabei ruhig bleiben kannst). Vielleicht erfährst du so mehr darüber, was momentan in ihr vorgeht.

Ich wünsch dir erst mal alles Gute!

Viele Grüße Mark

 

Neuen Kommentar schreiben