So kannst du deine Eifersucht bekämpfen und besiegen

Eifersucht lässt sich erfolgreich bekämpfen
Eifersucht lässt sich bekämpfen und besiegen (© nd3000/Fotolia)

Um Eifersucht bekämpfen und besiegen zu können, stehen dir verschiedene Möglichkeiten offen: Klassische Therapiemethoden, Eifersucht Coaching und Selbsthilfemaßnahmen. In diesem Artikel möchten wir dir vor allem ein Selbsthilfe Programm gegen Eifersucht vorstellen.

Wie kann ich meine Eifersucht bekämpfen und überwinden?

Auch, wenn du im Grunde gar nichts für deine Eifersucht kannst, musst du zunächst die Verantwortung für diese übernehmen! Das heißt, du darfst nicht deinem Partner oder anderen Personen die Schuld für deine Eifersucht geben. Eifersucht lässt sich dauerhaft nur überwinden, wenn du die Ursachen beseitigst. Dafür musst du ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen und Verlustangst auflösen.
Dafür gibt es drei wesentliche Möglichkeiten:

  1. Du begibst dich in eine Psychotherapie. Eine Therapie gegen Eifersucht ist jedoch recht langwierig Hier findest du mehr Infos zum Thema Eifersucht Therapie
  2. Du absolvierst ein spezielles Eifersucht- und Verlustangst Coaching. Das geht auch bequem online von zu Hause aus. Dies ist die effektivste Methode mit hohen Erfolgsraten. Sieh dir dazu dieses Info Video an!
  3. Du greifst zu einer Eifersucht Selbsthilfe- Methode. Nachfolgend findest eine Methode mit praktischen Übungen.

So kannst du einem Eifersuchtsanfall vorbeugen

Eifersucht lässt sich nicht bekämpfen
(©Antonioguillem/Fotolia)

Einem Eifersuchtsanfall kannst du vorbeugen, indem du so früh wie möglich deine Gedanken kontrollierst. Das heißt, du musst deine eifersüchtigen Gedanken stoppen, sobald du bemerkst, dass sie aufkommen. Wenn dich die Eifersucht erst einmal vollends gepackt hat, ist das kaum noch möglich.

Um einen Eifersuchtsanfall gar nicht erst entstehen zu lassen, kannst du innerlich oder auch laut nachdrücklich STOPP!, HALT! oder SCHLUSS! sagen. Dann solltest du dich sogleich mit Dingen ablenken, die deine volle Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern oder die dich sehr stark interessieren. Aktive Entspannungstechniken sind ebenfalls hilfreich.

Durch diese Methode kannst du, zumindest vorübergehend, die typischen eifersüchtigen Gefühle verhindern. Diese Methode ist eine Nothilfemaßnahme, um einen Eifersuchtsanfall zu unterbinden. Sie befreit dich nicht von deiner Eifersucht. Die eifersüchtigen Gedanken werden immer wieder auftreten, bis du die Ursachen beseitigt hast.

Eine Selbsthilfe- Programm, um deine Eifersucht zu bekämpfen

Dieses Selbsthilfe- Programm in Form einer Schritt für Schritt Anleitung wird dir helfen, ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen und dadurch deine Eifersucht zu überwinden. Du solltest die Übungen möglichst täglich und mindestens vier Wochen lang durchführen. Wahrscheinlich wirst du aber länger benötigen, bis sich eine spürbare Verbesserung einstellt. Eine schnellere und effektivere Methode ist das Eifersucht und Verlustangst Coaching, das mit Elementen der modernen Hypnotherapie arbeitet. Dieses Coaching kannst du auch selber als Selbsthilfe- Maßnahme durchführen. Klick hier für weitere Infos!

Schritt 1: Stelle dein Selbstbild in Frage!

kein Selbstvertrauen
©aleutie/Fotolia

Um deine Eifersucht zu überwinden, solltest du zuerst damit aufhören, das negative Bild, dass du von dir selber hast, als Wahrheit zu betrachten. Dein negatives Selbstbild wurde überwiegend von deinen Eltern und anderen Bezugspersonen in deiner Kindheit geprägt. Da du als Kind jegliche Kritik, Urteile und Bewertungen deiner Eltern als Wahrheit angenommen hast (was jedes Kind tut), konntest du gar nicht anders, als dir eine geringschätzige Meinung über dich selbst bilden. Hätten deine Eltern dir in deiner frühen Kindheit bedingungslose Liebe zuteil werden lassen und dir oft gesagt, dass du ein einmaliger, liebenswerter Mensch mit vielen Stärken bist, hättest du heute ein sehr positives Bild von dir und du wärst nicht von Eifersucht geplagt. Es ist wichtig, dass du verstehst, dass dein Selbstbild nichts über dein wahres Wesen aussagt!

Praxistipp: Wann immer deine innere Stimme dich kritisiert, glaube ihr nicht! Am besten du schreibst all deine Selbstkritik und Selbstverurteilungen auf. Wenn du beispielsweise schwarz auf weiß vor dir siehst: „Ich bin zu dick!”, „Ich bin nicht intelligent genug!“, „Ich bin zu schüchtern!”, „Nichts krieg ich richtig hin!“, „Andere sind viel interessanter, lustiger, dünner....!“, dann kannst du deine Anklagen besser auf deren tatsächlichen Wahrheitsgehalt prüfen und deine bisherige Meinung von dir besser in Frage stellen.

Ganz sicher bist du nicht dumm, kannst bestimmte Dinge besonders gut, hast interessante Seiten, eigene Stärken und bist nicht in jeder Situation schüchtern! Wann immer deine innere Stimme an dir herumnörgelt, schreib es auf, überprüfe den Wahrheitsgehalt  und korrigiere deine Aussagen. Je öfter du das tust, desto leiser wird die kritische Stimme in dir.

Du wirst deine Selbstkritik nicht immer bewusst wahrnehmen. Es gibt jedoch ein untrügliches Zeichen, wenn dein innerer Kritiker dich wieder herunter macht: Du fühlst dich dann einfach schlecht. Bei miesen Gefühlen solltest du also immer etwas genauer in dich hinein hören.

Schritt 2: Lerne dich anzunehmen wie du bist!

Selbstannahme ist der erste Schritt aus der Eifersucht
©benschonewille/Fotolia

Wenn du ein negatives Selbstbild hast und häufig gering von dir denkst, führt das zu Selbstablehnung. Und wenn du dich selber ablehnst, dann glaubst du auch, dass Andere dies ebenfalls tun. Schließlich bist du ja "nicht in Ordnung", so wie du bist. Um deine Eifersucht nachhaltig zu bekämpfen, solltest du deshalb lernen, dich selbst anzunehmen und nicht abzulehnen. Jeder Mensch hat Fehler und Schwächen, jeder! Um dich selber anzunehmen, ist es nötig, dass du dir deine Fehler verzeihst und wohlwollend mir dir selber umgehst.

Praxistipp: Nimm dir deshalb deine Liste aus Schritt 1 mit deinen Selbsturteilen und deiner Selbstkritik zur Hand. Einige deiner Aussagen kannst du sicherlich als unwahr entkräften. Andere hingegen nicht, denn du bist ein Mensch mit Fehlern und Schwächen, so wie jeder Andere auch!

Entwickle Verständnis sowie Mitgefühl für dich selbst und verzeih dir deine Fehler und Schwächen, welche du dir aufgeschrieben hast. Sag dir als Antwort darauf beispielsweise:

  • Auch wenn ich manchmal sehr schnell wütend werde, verzeihe ich mir das. Ich bin ok, wie ich bin!“
  • In bestimmten Situationen habe ich noch immer mit Eifersucht zu kämpfen. Ich verzeihe mir das. Ich bin dennoch liebenswert!“
  • Ich lasse mich manchmal schnell einschüchtern. Ich verzeihe mir das. Ich habe dafür andere Stärken!“

Achte auf die Formulierungen wie "manchmal" oder "in bestimmten Situationen" und generalisiere nicht! Niemand ist immer wütend, immer eifersüchtig oder immer schüchtern! Die Wirkung ist besser, wenn du dich in eine positive Stimmung versetzt und dabei lächelst.

Mach das Verzeihen deiner Fehler und Schwächen zu einer regelmäßigen Übung, bis du das Gefühl hast, dir diese wirklich verzeihen zu können. Frag dich auch, ob Menschen, die du kennst, wegen solcher Schwächen und Fehler minderwertig sind. So gelangst du von Selbstablehnung zu mehr Selbstannahme, und das ist ein wichtiger Schritt, um deine Eifersucht überwinden zu können.

Schritt 3: Entwickle (mehr) Selbstliebe, um deine Eifersucht zu überwinden!

Selbstliebe entwicklen
©leszekglasner/Fotolia

Selbstliebe ist die Basis für jede stabile Beziehung. Selbstliebe hat nichts mit Egoismus, Eitelkeit oder gar Narzismus zu tun. Selbstliebe bedeutet vor allem, sich selber ausreichend Wertschätzung entgegen zu bringen.

Mit einem Mangel an Selbstliebe erwartest du permanent von deinem Partner, dass er/sie dein Selbstwert- Defizit durch seine Liebe ausgleicht, was jedoch nicht möglich ist. Beim kleinsten Anzeichen, dass die Liebe deines Partners schwinden könnte, reagierst du eifersüchtig!

Eifersucht ist nur eines von vielen Problemen, die aus einem Mangel an Selbstliebe resultieren. Indem du in Schritt 2 beginnst, dich selber mehr anzunehmen, legst du schon den Grundstein für mehr Selbstliebe. Nun gilt es, die Liebe und Wertschätzung zu dir selbst weiter auszubauen, um deine Eifersucht zu besiegen.

Praxistipp: Schreibe in den nächsten Wochen täglich drei bis fünf Dinge auf, die du an dir magst und wertschätzt. Das kann etwas an deinem Aussehen sein oder bestimmte Charakter- und Wesenszüge betreffen. Schreibe auch auch, was du gerne an dir mögen könntest, so als würdest du es tun! Dazu einige Beispiele:

  • Ich mag meine Stupsnase.
  • Ich mag an mir, dass ich - mal abgesehen von meiner Eifersucht - sehr tolerant bin.
  • Ich mag meine Augen.
  • Ich mag an mir, dass ich sehr geduldig bin.
  • Ich mag an mir, ....

Füge in den nächsten Wochen jeden Tag einige Dinge auf, die du an dir gut findest. Diese Liste solltest du jeden Tag einmal durchlesen, so dass deine Aussagen sich in deinem Unterbewusstsein manifestieren!

Praxistipp: Schreibe dir auf einer zweiten Liste diejenigen Eigenschaften auf, die deine Freunde, Bekannten oder Kollegen an dir schätzen. Zum Beispiel:

  • Mein Freund Christian schätzt mein Einfühlungsvermögen.
  • Meine Kollegin Anna arbeitet gerne mit mir zusammen, weil ich einen besonderen Humor habe.
  • Unsere Reinigungskraft findet es sehr gut, dass ich sie mit genau so viel Respekt behandele, wie jeden anderen Kollegen auch.
  • Mein Chef schätzt meine Zuverlässigkeit und meine Genauigkeit.
  • Jan schätzt an mir, ......

Schreibe zunächst alle positiven Eigenschaften, die Andere an dir schätzen auf, die dir selber einfallen. Frage dann auch deine Freunde, Kollegen und Bekannten, was sie an dir schätzen und mögen. Schreib es ebenfalls auf. Lies dir auch diese Liste in den kommenden Wochen täglich durch, um deine Eifersucht zu überwinden!

Praxistipp: Führe täglich für einige Minuten regelmäßig eine Spiegelübung durch, wenn du alleine bist! Sieh dir dazu vor einem Spiegel in die Augen und lächele. Dann sagst du dir die magischen drei Worte: „[Dein Vorname], ich liebe dich!“. [Dein Vorname] ersetzt du gegen deinen eigenen Vornamen. Benutze deinen korrekten Vornamen, nicht eine Koseform dessen wie Tine statt Christine oder Klausi statt Klaus! Sage dir danach ebenfalls vor dem Spiegel, was du an dir gut findest und worauf du stolz bist. Du kannst dafür natürlich auch auf deine Liste zurück greifen. Dazu ein Beispiel, wenn du Anna heißen würdest:

  • „Anna, ich liebe dich!“
  • Anna, ich bin stolz auf dich, weil du jetzt deine Eifersucht bekämpfen und vollständig überwinden willst!
  • Anna, ich finde es gut, dass du so geduldig bist!
  • Anna, ich finde deine Augen toll!
  • Anna, ...

Sehr wahrscheinlich wird sich etwas in dir arg dagegen sträuben, dir selbst in die Augen zu schauen und dir zu sagen, dass du dich liebst. Vielleicht findest du diese Übung albern oder du fühlst dich dabei sehr unwohl. Das ist völlig normal und Ausdruck dafür, dass du dich im Moment noch selbst ablehnst. Dieses Gefühl wird nach zirka drei bis vier Wochen verschwinden. Es kann auch passieren, dass du zum ersten mal bei diesem Satz einen starken Gefühlsausbruch erlebst und zum Beispiel weinen musst. Lass diese Gefühle zu!

Auch, wenn die Spiegelübung vielleicht etwas unangenehm ist, ist es ratsam, sie in den kommenden Wochen regelmäßig täglich durchzuführen. Sie hat eine starke Wirkung auf dein Unterbewusstsein und ist ein mächtiges Werkzeug, um deine Eifersucht erfolgreich zu bekämpfen.

Schritt 4: Vergleiche dich nicht (mehr) mit Anderen!

Nicht mit Anderen vergleichen
©Wayhome Studio/Fotolia

Wenn du dich selbst als gering erachtest und dich mit Anderen vergleichst, kann das nur schief gehen. Du wirst bei Anderen immer positivere Eigenschaften sehen als bei dir selbst. Deshalb kannst du deinem Partner nicht vertrauen und reagierst mit Eifersucht.

Vor allem aber lassen sich Menschen nicht wirklich miteinander vergleichen! Menschen sind so komplexe Wesen mit vielen Facetten, dass jeder Mensch ein einmaliges Exemplar ist, so wie du auch.

Praxistipp: Wenn du dich dabei ertappst, dass du dich mit anderen Menschen vergleichst, dann mache dir folgendes bewusst:

  • Du bist einmalig auf dieser Welt! Es gab vor dir niemand wie dich und es wird niemals wieder jemand wie dich geben!
  • Egal, wie toll jemand scheinen mag, er/sie hat ganz sicher eigene Schwächen und Fehler!
  • Du bist völlig in Ordnung, so wie du bist, auch wenn deine innere Stimme dir im Moment noch etwas anderes erzählt!

Schritt 5: Glaube an dein wahres Ich und deine Eifersucht wird verschwinden

An wahres Ich glauben
©Garevskaya Elina

Die vorangegangenen Tipps und Übungen dienen dazu, dass du dein negatives Selbstbild durch ein positiveres und realistisches Bild von dir selbst ersetzt. Mach dir unbedingt noch einmal klar: Dein negatives Selbstbild ist die Folge deiner prägenden Erfahrungen in deiner Kindheit.

Du musstest dir dieses negative Bild aneignen, weil du als Kind nicht anders konntest. Dieses Selbstbild ist tief in dir verankert, so dass du glaubst, es wäre dein wahres Wesen. Doch das ist falsch! Hätten deine Eltern oder andere Bezugspersonen dir immer wieder gesagt, was du für ein liebenswerter, einmaliger Mensch bist und dir bedingungslose Liebe geschenkt, hättest du heute ein sehr positives Selbstbild, ein starkes Selbstwertgefühl und kein Problem mit Eifersucht.

Dein Selbstbild ist zwar mächtig, aber eben nur ein Bild, dass zeigt, wie du dich selber siehst und bewertest. Dieses Bild bist nicht du!

Praxistipp: Wenn du in den nächsten Wochen dein altes, negatives Selbstbild in Frage stellst und dir selber mehr und mehr Verständnis, Selbstliebe und Wertschätzung entgegen bringst, wird sich die nörgelnde und stets kritische Stimme in dir immer wieder zu Wort melden. Sie wird versuchen, dir einzureden, dass du Wertschätzung und Liebe gar nicht verdienst. Dein Partner, deine Freunde und Kollegen schon, du aber nicht!

Deine innere kritische Stimme wird versuchen, dir weiß zu machen, dass deine neue, positive Einstellung zu dir selbst falsch ist. Glaube dieser Stimme nicht! Sie ist das Sprachrohr deines alten Selbstbildes, dass jetzt ums überleben kämpft.

Um deine Eifersucht bekämpfen und letztlich vollständig überwinden zu können, musst du dich lediglich für mehr Selbstachtung und Selbstliebe entscheiden. Dieser Prozess wird sich zunächst komisch oder gar falsch anfühlen. Das ist jedoch völlig normal und wird sich mit der Zeit geben. Mach dir immer wieder bewusst, dass dein Weg, deiner Eifersucht jetzt den Garaus zu machen, der richtige ist!

Wie lange wird es dauern, meine Eifersucht zu überwinden?

Eifersucht ist hartnäckig und der Erfolg wird nicht über Nacht eintreten. Wenn du nach dieser Selbsthilfe- Methode vorgehst und regelmäßig täglich die Übungen machst, kannst du in drei bis vier Wochen feststellen, dass deine Eifersucht nachlässt. Bis deine Eifersucht endgültig besiegt ist, wird es wahrscheinlich zwei bis drei Monate oder noch länger dauern. Dafür musst du einiges an Disziplin, Geduld und Durchhaltevermögen aufbringen.

Wir wünschen dir alles Gute und viel Erfolg!

Bewerte diesen Inhalt
22 Bewertungen | Durchschnitt: 4 Sterne

Neuen Kommentar schreiben