Krankhafte Eifersucht ist eine Qual - aber heilbar

krankhafte Eifersucht belastet jede Beziehung
Krankhafte Eifersucht (©Antonioguillem/Fotolia)

Bei einem begründeten Anlass ist fast jeder einmal eifersüchtig. Rund ein Drittel aller Deutschen leiden jedoch unter krankhafter Eifersucht. Ausgeprägte Eifersucht zerstört auf Dauer jede Beziehung. Doch krankhafte Eifersucht ist glücklicherweise heilbar.

Ist Eifersucht nicht normales menschliches Verhalten?

80 % aller deutschen Paare kennen Eifersucht
(©Photographee.eu/Fotolia)

Ja und nein! Fakt ist: 80% aller deutschen Männer und Frauen kennen Eifersucht. In gewisser Weise scheint uns eine Neigung zur Eifersucht also angeboren zu sein. Schon Kleinkinder ohne negative Beziehungserfahrungen zeigen eifersüchtiges Verhalten. Zum Beispiel, wenn die Mutter ihre Aufmerksamkeit auf ein neu geborenes Geschwister- Kind richtet.

Eifersucht hat eine wichtige Aufgabe: Wenn wir bemerken, dass sich unser Partner zunehmend für potentiell andere Partner oder vielleicht eine Affaire interessiert oder selber offensichtlich von Anderen umworben wird, alarmieren uns unsere aufwallenden Gefühle. Das ist in gewisser Weise verständlich, denn als soziale Wesen haben wir Menschen ein ureigenes Interesse, für uns wichtige Bindungen zu erhalten. In früheren Zeiten war dies sogar überlebensnotwendig. Unsere Eifersucht macht uns darauf aufmerksam, dass eine uns wichtige Bindung bedroht ist und bringt uns zum handeln.

Sehen wir unsere Beziehung zweifelsfrei bedroht, ist Eifersucht ein Stück weit normal. Alles, was darüber hinausgeht, ist jedoch keineswegs mehr normal und gilt als krankhafte Eifersucht.

Was ist krankhafte Eifersucht?

krankhafte Eifersucht
(©detailblick-foto/fotolia)

Krankhafte Eifersucht benötigt keinen handfesten Grund! Dem Partner wird nicht vertraut, er steht quasi unter Generalverdacht. Extrem Eifersüchtige fordern einerseits ständig Liebes- und Treuebeweise, glauben ihrem Partner aber ohnehin nicht. Andererseits sind krankhaft Eifersüchtige dauernd auf der Suche nach "Beweisen" für Untreue oder Anzeichen, dass sie verlassen werden. Stark Eifersüchtige machen sich und ihrem Partner das Beziehungsleben zur Hölle.

Krankhaft Eifersüchtige werden schon bei geringsten Anlässen Eifersüchtig: Es gibt Menschen, die sind bereits eifersüchtig, wenn ihr Partner nur fünf Minuten später als verabredet nach Hause kommt. Andere können es kaum ertragen, wenn ihre Freundin auf einer Party mit einem anderen Mann redet. Manche Frauen hassen es, wenn ihr Mann anderen Frauen nachschaut. Wieder Andere sind eifersüchtig auf den Freundeskreis oder das Hobby des Partners. Das kann sogar soweit gehen, dass der Eifersüchtige versucht, den Partner von Freunden zu isolieren und alleinige Aktivitäten zu unterbinden.

Viele Männer gucken sich gerne Nacktbilder von Frauen oder auch pornografische Inhalte an, was ihre Frauen entweder anwidert oder rasend vor Wut macht. Auch hier steckt häufig schlicht Eifersucht dahinter.

Synonyme für krankhafte Eifersucht sind: "extreme Eifersucht", "ausgeprägte Eifersucht", "Eifersuchtswahn" und "pathologische Eifersucht".

Typische Symptome bei krankhafter Eifersucht

  • Permanentes Misstrauen: Die Gedanken kreisen häufig oder auch ständig um den Partner. Betrügt mein Partner mich? Findet mein Partner gefallen an Anderen? Hat mein Partner mehr Interesse an anderen Menschen oder Aktivitäten als an mir?
  • Zwanghafte Kontrolle wie e-mails und sms lesen, Telefonate mithören, Kleidung und Taschen durchsuchen.
  • Spionieren wie Freunde ausfragen, Social Media Accounts nach "Hinweisen" durchsuchen und dem Partner hinterher telefonieren.
  • Verdächtigungen, dass der Partner mehr Interesse an Anderen hat oder untreu ist.
  • Haltlose Unterstellungen: Dem Partner grundlos unterstellt, ein sexuelles Verhältnis mit einer/einem Anderen zu haben.
  • Bei Anlässen, die als bedrohlich empfunden werden, eine "Szene machen".
  • Das Einfordern von Liebesbeweisen und / oder Treuebeweisen.
  • Isolation: Stark Eifersüchtige versuchen mitunter, ihre Partner von Hobbys oder deren Freundeskreis zu isolieren.
  • In Extremfällen auch körperliche Gewalt oder gar Mord.

Warum werde ich immer so schnell eifersüchtig?

Wer ein geringes Selbstwertgefühl hat, wird schnell eifersüchtig
©rodjulian/Fotolia

Es gibt zwei wesentliche Gründe für Eifersucht: Ein geringes Selbstwertgefühl und Verlustangst. Häufig tritt auch beides zusammen auf.

Da du gering von dir denkst, erscheinen dir potentielle "Konkurrenten" als wertvoller, begehrenswerter und liebenswerter. Dich selber hälst du dagegen nicht für besonders liebenswert und wertvoll. Deshalb glaubst du deinem Partner nicht, dass er dich wirklich liebt, dir treu ist und bei dir bleibt. Eine Folge dessen ist starke Eifersucht.

Dabei kannst du noch nicht einmal etwas für deine Eifersucht. Die Ursachen liegen in deiner Kindheit und mitunter in vergangenen Beziehungen. Lies dazu auch: Die Ursachen für Eifersucht.

Welche Auswirkung hat krankhafte Eifersucht auf meine Beziehung?

Stark ausgeprägte Eifersucht ist Gift für jede Beziehung und zerstört diese früher oder später. Dein Partner ist ständig deinem Misstrauen, deinen Verdächtigungen und sonstigen Symptomen ausgesetzt. Das ist reiner Psychoterror. Eurer Partnerschaft fehlt durch deine Eifersucht die Basis einer jeden Beziehung: Gegenseitiges Vertrauen.

Es ist in der Regel nur eine Frage der Zeit, bis dein Partner deine Eifersucht nicht mehr ertragen kann, die Beziehung in Frage stellt und letztlich beendet.

Wie sollte ich mich als Eifersüchtiger gegenüber meinem Partner verhalten?

Du solltest vor allem aktiv auf deinen Partner zugehen, wenn es wieder eine Eifersuchtsattacke gegeben hat. Suche in einer ruhigen Situation das Gespräch und entschuldige dich. Sage deinem Partner auch, dass:

  • du weißt, dass das Problem bei dir liegt
  • du selbst sehr darunter leidest
  • du etwas gegen deine ausgeprägte Eifersucht unternehmen wirst, weil dir deine Beziehung wichtig ist

Vermeide leere Versprechungen wie: „Das wird nicht wieder vorkommen.“ oder ähnliches. Du musst aktiv etwas gegen deine Eifersucht unternehmen, denn allein der gute Wille, nicht mehr eifersüchtig zu reagieren, wird nicht helfen. Eifersucht löst sich nicht in Luft auf und kann sehr hartnäckig sein.

Was kann ich gegen meine krankhafte Eifersucht tun?

Bei krankhafter Eifersucht hilft eine Therapie, oder ein Coaching
©Viacheslav Iakobchuk/Fotolia

Die gute Nachricht ist: auch extreme Eifersucht ist heilbar, du musst dich nicht damit abfinden! Der Schlüssel zum Erfolg ist das Ausmerzen der Gründe für deine Eifersucht. Das heißt, du musst ein gesundes und realistisches Selbstbild aufbauen. Ein positives Selbstbild hat ein starkes Selbstwertgefühl zur Folge. Wenn (zudem) Verlustangst dein Problem ist, gilt es diese ebenfalls zu überwinden.

Um dieses Ziel zu erreichen, stehen dir mehrere Möglichkeiten offen. Zum einen kannst du dich in eine geeignete Psychotherapie begeben. Hier findest du ausführliche Infos zu Thema Eifersucht- Therapie. Zum anderen gibt es ein effektives Eifersucht und Verlustangst Coaching, dass du auch bequem online von zu Hause aus durchführen kannst (Link steht unter dem Text). Du kannst aber auch ein Selbsthilfeprogramm gegen Eifersucht durchführen.

Bewerte diesen Inhalt
280 Bewertungen | Durchschnitt: 2.9 Sterne

Neuen Kommentar schreiben