Was Männer wollen und Frauen wissen sollten

Was Männer wollen
Was Männer wollen (©kiuikson/pixelio.de)

Du fragst dich als Frau, was Männer wollen? Nun, die meisten Männer wollen eine warmherzige, verständnisvolle Partnerin, die eine Perspektive für die Familiengründung bietet. Mit anderen Frauentypen möchten Männer lieber nur eine Affaire oder ein Abenteuer. Lies, auf welche weiblichen Eigenschaften Männer abfahren und was ihnen in einer Beziehung wichtig ist.

Wollen Männer immer nur Sex?

Es ist ein weit verbreitetes Vorurteil, dass Männer immer nur Sex wollen. Aber wie das mit Generalisierungen so ist, sind sie nicht ganz richtig. Fakt ist: Was Männer wollen, ist natürlich auch Sex! Aber Männer wollen nicht immer nur Sex. Der Eindruck, dass Männer immer nur das Eine wollen, entsteht folgendermaßen: Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt, die er attraktiv und sympathisch findet, wird er dem Sex mit ihr in den wenigsten Fällen abgeneigt sein. Im Klartext heißt das, er wird mit großer Wahrscheinlichkeit alles versuchen, um SIE ins Bett zu bekommen. Er wird das auch tun, wenn er bereits genau weiß, dass er mit ihr keine ernsthafte Beziehung haben möchte. Der Mann wird die Wahrheit häufig verheimlichen, um seine Chance auf Sex zu wahren, und das so lange wie möglich. Wenn er sich später aus der Affaire zieht, hinterlässt er natürlich den Eindruck, dass es ihm nur um Sex ging. Und in diesem Fall ist dies auch zutreffend. Männer haben Sex mit Frauen, die keine Beziehungsperspektive bieten und mit Frauen, an die sie sich binden wollen. Es geht ihnen also nicht immer nur um Sex, aber häufig.

Warum wollen Männer keine Beziehung mit mir?

warum wollen männer keine Beziehung
(©Dan Race/Fotolia)

Wenn du dir diese Frage stellst, hast du bestimmte Erfahrungen mit Männern gemacht. Entweder wollen sie gar keine Beziehung oder die Männer wollen eine rein sexuelle Beziehung mit dir. Woran kann das liegen? Zum einen kannst du bislang natürlich ausgesprochenes Pech gehabt haben und schlicht immer an die "falschen" Männer geraten sein. Männer mit Bindungsangst, Männer, die eine Trennung noch nicht überwunden haben oder Männer, die aus verschiedenen Gründen einfach nicht gewillt sind, sich fest zu binden. Zum anderen - und das ist wahrscheinlicher - kann es natürlich auch an dir liegen, dass Männer keine Beziehung mit dir wollen. Vielleicht hinterlässt du bei Männern einen unvorteilhaften ersten Eindruck. Vielleicht fixierst du dich zu schnell zu sehr auf den Mann, so dass du bedürftig wirkst. Weißt du, welche weiblichen Eigenschaften auf Männer so anziehend wirken, dass sie sich fest binden wollen?

Welchen Frauen- Typ wollen Männer?

welchen Frauentyp Männer wollen
(©angelocordeschi/Fotolia)

Wollen Männer Frauen, die wunderschön, sexy und intelligent sind? Nein, mehrheitlich ganz klar nicht! Zu diesem Ergebnis kommen viele Studien und Umfragen. Die meisten Männer wollen normale, bodenständige Frauen mit schlanker Figur und mittlerer Körpergröße zwischen 160 und 170 Zentimetern. Sehr dünne Frauen mit typischer "Model- Figur" kommen bei Männern hingegen kaum an. Weibliche Rundungen und Reize finden die meisten Männer allerdings sehr anziehend und attraktiv, genau wie eine gepflegte äußere Erscheinung. In puncto Haarfarbe favorisieren Männer blonde und brünette Frauen, mit einem sehr kleinen Vorsprung für blond. Schwarze oder rote Haare findet ungefähr ein Drittel der deutschen Männer attraktiv.

Und die "inneren" Werte einer Frau? Was Männer wollen, ist:

  • Selbstständige Frauen mit eigenem Kopf und eigenen Interessen, die emotional stabil sind. Strahlt Frau diese Eigenschaften aus, verliert er schnell die typisch männliche Angst, sich auf eine "Klette" einzulassen.
  • Auf einfühlsame und warmherzige Frauen fahren fast alle Männer ab.
  • Männer wünschen sich grundlegend freundliche und humorvolle Frauen.
  • Sinnlichkeit, Zärtlichkeit, Charme, Klugheit und Treue finden nahezu alle Männer bei Frauen anziehend.
  • Frauen die für IHN kochen. Ja, du liest richtig! Jeder zweite Mann weiß es noch immer sehr zu schätzen, wenn seine Partnerin für sein leibliches Wohl sorgt.
  • Flexibilität: Männer wollen Frauen, die bestimmte Rollen problemlos wechseln können. Sie soll auf Partys oder bei offiziellen Terminen attraktiv auftreten und die Konversation selbstsicher beherrschen. Gleichzeitig soll sie aber auch Unternehmungen mit körperlichen Belastungen wie beispielsweise Sport oder einer Trekkingtour mitmachen können. Die heutige Frau soll eine gute Freundin sein, die ihren Mann unterstützt und die er auch mal bei Problemen ins Vertrauen ziehen kann. Gleichzeitig sollte sie aber auch die Rolle der begehrenswerten Geliebten ausfüllen.

Welche Frauen sind dagegen wenig attraktiv für Männer?

  • zickige Frauen und Prinzessinnen sind Männern einfach zu nervig.
  • Weibliche Kumpel- Typen. Ihnen fehlt einfach die erotische Ausstrahlung und sexuelle Anziehungskraft.
  • Sehr intelligente und erfolgreiche (Karriere)Frauen. Diese weibliche Spezies hat es mit Männern wohl am schwersten. Und das nicht nur, weil sie selbst oft sehr hohe Ansprüche gegenüber Männern haben. Die meist wettbewerbsorientierten Männer sehen in ihnen vor allem Konkurrenz. Und derer sind sie in ihrem Leben schon genug ausgesetzt. Zudem fühlen sich Männer bei erfolgreichen Frauen oftmals deplatziert und überflüssig. Diesen Frauentyp können sie weder beschützen noch führen. Untersuchungen belegen immer wieder, dass selbst sehr erfolgreiche Männer vor überdurchschnittlich intelligenten und erfolgreichen Frauen "zurückschrecken". Sie sind leider nicht das, was Männer wollen.

Die Mehrheit der Männer will Familie und Kinder

neunzig Prozent aller Männer möchte Familie
(©drubig-photo/Fotolia)

90 Prozent aller Männer wollen grundlegend einmal Familie und Kinder. Als idealen Zeitpunkt geben sie das 25. - 27. Lebensjahr an. Praktisch verschiebt sich der Zeitpunkt in der Realität im Durchschnitt jedoch zwischen das 29. bis 35. Lebensjahr. Man könnte auch sagen: Männer wollen Kinder, aber später! Männer knüpfen die Gründung einer Familie und das Zeugen eines Kindes vor allem an zwei Bedingungen. Zunächst müssen sie überzeugt sein, dass sie die richtige Partnerin für eine Familiengründung gefunden haben. Idealerweise verfügt diese Frau über alle typischen weiblichen Eigenschaften, die sie für den Mann zur Traumfrau macht, mit der eine möglichst lange und stabile Beziehung oder Ehe möglich ist. Der Wunsch, mit einer Frau ein Kind haben zu wollen, fällt oft erst dann, wenn sich die Beziehung über einen bestimmten Zeitraum "bewährt" hat.

Die zweite Bedingung, die erfüllt sein muss, damit Männer ein Kind und eine Familie gründen wollen, ist materieller Natur. Für Männer ist es sehr wichtig, dass das Projekt Familie auch finanziell abgesichert ist. Was Männer zunächst wollen, ist eine Ausbildung abschließen und sich möglichst beruflich schon etabliert haben, bevor sie die Verantwortung für Kind und Familie übernehmen. Auch heute fühlen sich noch über 70 Prozent aller Männer für die finanzielle Sicherheit ihrer Familie und Kinder hauptsächlich verantwortlich. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu Frauen. In Lebensphasen, in denen Männer keiner Erwerbstätigkeit nachgehen können - zum Beispiel bei Arbeitslosigkeit oder längerer Erkrankung - lässt der Wunsch nach Kindern rapide nach. Bei Frauen hingegen nimmt er in solchen Phasen eher zu.

Was wollen Männer in einer Beziehung?

was Männer in einer Beziehung wollen
(©VadimGuzhva/Fotolia)

Ist es der regelmäßige Sex, Nähe, Vertrautheit oder die Sicherheit in einer Beziehung, was Männer wollen? Nun, fast alle Männer wollen regelmäßigen Sex in ihrer Beziehung. Regelmäßig bedeutet im Durchschnitt einmal pro Woche. 52 Prozent aller Männer ist Sex Umfragen zufolge sogar so wichtig, dass sie entweder die Beziehung beenden oder sich Sex außerhalb der Beziehung holen würden, wenn dieser mit der Partnerin nicht oder nur kaum stattfinden würde. Sex ist für Männer mehr als nur Befriedigung, sondern auch Bestätigung und Anerkennung ihrer Qualitäten als Liebhaber. Entsprechend empfindlich reagieren viele Männer bei sexueller Ablehnung. Aber Sex ist natürlich nicht alles...

Männer wollen Freundschaft und Partnerschaft

Freundschaft und Partnerschaft ist für Männer ebenfalls in einer Beziehung sehr wichtig. Die Beziehung ist ihr emotionales Zuhause, welches Geborgenheit und Rückhalt bietet. Männer wünschen sich eine Partnerin, die in allen Lebenslagen zu ihm steht, vor allem in Krisenzeiten. Auch der stärkste Mann möchte sich einmal fallen lassen können und seiner Frau alles erzählen können ohne verurteilt zu werden.

Was wollen Männer von ihrer Partnerin noch? Bestätigung!

Besonders von ihrer Partnerin ist ihnen Bestätigung und Anerkennung sehr wichtig. Natürlich tut Bestätigung auch Frauen gut, aber bei Männern hat dies eine andere Dimension. Sie verzehren sich geradezu nach Anerkennung und Bestätigung. Dahinter stecken unbewusste Ängste, wie beispielsweise kein guter Ernährer oder ein schlechter Liebhaber zu sein. Der Männerforscher Dr. Michael Kaufmann beschrieb dieses Phänomen einmal sehr treffend so:

Trotz der Macht, die Männlichkeit auch bedeute, sei sie ungeheuer zerbrechlich. Männer seien sich ihrer Männlichkeit permanent unsicher, müssten sie immer unter Beweis stellen“.

Männer sind deshalb für Lob, Anerkennung und Bestätigung ausgesprochen dankbar, selbst für kleinste Leistungen. Vielleicht findest du diesen Drang nach Bestätigung als Frau etwas seltsam. Denke einfach immer daran: Männer wollen Beschützer sein, sie wollen bewundert werden und dich beeindrucken. Da ihr genetisches Programm sie nach Rang und Status streben lässt, lieben Männer es, dass man zu ihnen aufschaut.

Männer wollen ihre Freiräume

Männer wünschen sich Freiraum in ihrer Beziehung. Sei es Raum für persönliche Entwicklung, Zeit für Sport oder einfach typische Männerabende. Männer brauchen auch innerhalb einer Partnerschaft ihre Freiheiten. Ihr Bedürfnis nach Gemeinsamkeit und Nähe ist häufig etwas weniger ausgeprägt als bei Frauen. Das heißt jedoch nicht, dass ein Mann seine Partnerin deshalb weniger liebt. Tipp: Wenn ER etwas alleine oder mit Freunden unternimmt, tue es ihm einfach gleich. Damit sorgst du auch gleich für ein gesundes und ausgewogenes Nähe- Distanz- Verhältnis in eurer Beziehung!

Männer möchten attraktive Frauen

Männer mögen attraktive Frauen
(©Denis Pepin/Fotolia)

Die Attraktivität ihrer Partnerin spielt für die meisten Männer in ihrer Beziehung eine wichtige Rolle. Legt die Partnerin Wert auf ihr Aussehen, kommt das bei Männern immer gut an. Doch Attraktivität beschränkt sich nicht auf das Äußere einer Frau. Noch wichtiger ist es Männern, dass Frauen ein Stück weit auch ihr eigenes Leben leben. Eigene Interessen und Hobbys, eine eigene Meinung und immer wieder mal ein paar neue Herausforderungen sind Dinge, die das Selbstbewusstsein der Partnerin stärken und sie dauerhaft interessant und anziehend macht. So wird Frau nicht zur Selbstverständlichkeit und ER kann das tun, was Männer lieben: Ihre Partnerin immer wieder neu erobern! Hier gibt es jedoch auch Ausnahmen. Männer, die ihre Partnerin besitzen wollen oder unter ausgeprägter Eifersucht leiden, legen natürlich wenig bis gar keinen Wert auf eine gewisse Selbstständigkeit ihrer Partnerin. Als Frau bist du allerdings gut beraten, dich von diesem Typus Mann fernzuhalten.

Männer bevorzugen eine einfache und klare Kommunikation

Männer bevorzugen einfache und klare Kommunikation
(©JackF / fotolia)

Männer wollen eine direkte und unmissverständliche Kommunikation, gerade in ihrer Beziehung. Sie möchten, dass ihre Partnerin ihre Wünsche und Bedürfnisse offen und ehrlich kommuniziert. Wenn eine Frau fragt: „Möchtest du heute Abend ins Kino gehen?“, aber meint: „Ich hätte Lust, heute Abend mit dir ins Kino zu gehen!“, wird ein Mann ihren Wunsch in aller Regel nicht verstehen. Hat ER keine Lust auf Kino, sagt er schlichtweg nein! Stellt sich später für ihn heraus, dass SIE eigentlich ins Kino wollte, wird ER sehr wahrscheinlich sogar verärgert reagieren. Ein Mann kann so ein Missverständnis schnell als "Spielchen" interpretieren. Und darauf stehen Männer gar nicht!
Ein grundlegendes Problem bei der Kommunikation zwischen Mann und Frau ist, dass beide Geschlechter aus verschiedenen Gründen kommunizieren. Die männliche Kommunikation ist meist lösungsorientiert und zielt darauf ab, schnellstmöglich und effektiv ein Ergebnis zu erreichen. Frauen hingegen gestalten ihre Kommunikation meist offen, um ihrem Gesprächspartner die Möglichkeit einer gemeinsamen Entscheidung zu geben. Kommunikation ist für Frauen vor allem der Zugang zu einer Beziehungswelt, nicht aber für Männer. Formuliere deine Wünsche und Bedürfnisse gegenüber deinem Partner doch einmal testweise klar und direkt. Du wirst staunen, wie gut ER plötzlich in der Lage ist, darauf einzugehen. 

Männern ist ihre Familie wichtig

Männern ist Familie wichtig
(©Monkey Business/Fotolia)

Die Herkunftsfamilie spielt für Männer eine wichtige Rolle. Vor allem die Mutter nimmt im Leben eines Mannes eine Sonderposition ein. Dies solltest du als Frau und Partnerin akzeptieren, denn daran ist einfach nichts zu ändern. Auch wenn du seine Mutter nicht ausstehen kannst, wird es nichts bringen, dich gegen sie zu stellen. Diesen Kampf kannst du nur verlieren. Ideal wäre es, wenn du ein gutes Verhältnis zu seiner Familie hast. Mit seiner Mutter solltest du dich aber zumindest arrangieren und eine Ebene finden, auf der ihr freundlich und respektvoll miteinander umgeht. Wenn du auch noch öfters vorschlägst, seine Familie zu besuchen oder diese zu euch einzuladen, wird dein Partner es dir danken, denn es ist Männern wichtig, dass du dich mit seiner Familie verstehst.

Männer wollen beschützen

Männer wollen beschützen
(©AntonioGuillem@fotolia)

Männer sind gerne der starke Held an der Seite einer Frau. Es ist in ihrem genetischen Programm verankert, dass sie ihre Frau und Familie beschützen wollen. Dazu bedarf es natürlich einer Frau, die sich auch beschützen lässt. Deshalb haben starke und selbstbewusste Frauen auf Männer weniger Anziehungskraft als Frauen, die ein wenig Schutzbedürfnis ausstrahlen. Wenn du eine taffe Macherin bist, nimm doch mal von Zeit zu Zeit bewusst seine Hilfe für bestimmte Dinge in Anspruch und lass dich von ihm beschützen. Dafür reicht es beispielsweise schon, wenn du ihm für das Erreichen eines gemeinsamen Zieles die Führung überlässt. Dann fühlt er sich richtig männlich und glücklich. Was Männer hin und wieder bei dir spüren wollen, ist ihr Beschützer- Instinkt.

Männer lieben es, von dir verwöhnt zu werden

Ob du ihm nach einem schweren Arbeitstag sein Lieblingsessen kochst, ihm gelegentlich den Nacken massierst oder du ihn liebevoll verführst: Männer lieben es einfach, von Zeit zu Zeit von dir verwöhnt zu werden.

Männer wollen unliebsame Dinge abgenommen bekommen

Es gibt Dinge, die Männer überhaupt nicht mögen oder für die ihnen das Talent fehlt. Wenn du ihnen diese unliebsamen Sachen abnimmst, sind sie überaus dankbar. Unliebsame Dinge sind für einige Männer beispielsweise:

  • Klamotten kaufen
  • Geschenke für die Mutter oder Schwester besorgen und einpacken
  • Urlaubsplanung und Organisation
  • Wäsche aufhängen und bügeln

Was wollen Männer im Bett?

Was Männer im Bett wollen
(©Vasyl/Fotolia)

Die Vorlieben für individuelle Sex- Praktiken sind natürlich von Mann zu Mann verschieden. Dennoch gibt es einige Dinge, die die Mehrheit der Männer gleichermaßen von einer Frau im Bett wollen. Zum Beispiel wollen viele Männer im Bett häufiger verführt werden. Männer lieben es, wenn die Frau dadurch die Kontrolle übernimmt. Dies kann durch geschmackvolle Reizwäsche, laszive Blicke oder auch Dirty Talk geschehen. Hauptsache, seine Phantasie kommt auf Hochtouren.

Oralsex steht bei Männern im Bett ebenfalls ganz oben auf der Wunschliste. Am liebsten haben Männer es, wenn SIE ihn mit dem Mund verwöhnt und ER sich dabei entspannen kann. Dabei darf es ruhig zärtlich und sinnlich zugehen. Oral- Szenarien wie in pornografischen Filmen, bei der die Frau sein bestes Stück mit wilden Auf- und Ab- Bewegungen bis zum Anschlag verschlingt, sind dagegen nicht das, was Männer wollen.

Ebenfalls passiv und sehr begehrt: Viele Männer wollen im Bett ihrer Partnerin dabei zusehen, wie sie sich selbst befriedigt. Dieser Anblick ist ein starker sexueller und visueller Reiz, der Männer massiv anmacht!

Die meisten Männer wollen ihre Frau im Bett befriedigen! Die häufig verbreitete Meinung, Männern ginge es im Bett nur um ihre eigene persönliche Befriedigung, ist nur ein Klischee. Umfragen ergaben, dass sich fast 80 Prozent aller Männer für den Höhepunkt ihrer Partnerin verantwortlich fühlen. Und guter Sex ist für Männer auch nicht nur bloße Befriedigung, sondern auch wichtige Bestätigung ihrer Potenz. Viele Männer wünschen sich, dass ihre Partnerin ihnen sagt, was sie gerne möchte! Leider tun sich viele Frauen immer noch sehr schwer damit, ihre sexuellen Wünsche gegenüber einem Mann zu äußern.

Männer wollen im Bett Abwechslung und Vielseitigkeit. Es darf gerne mal kurz und heftig, dann auch wieder langsam und soft zugehen. Variable Techniken, ungewohnte Zeiten und Orte sorgen für neue Reize und Impulse. Dabei muss es nicht die Umkleidekabine im Kaufhaus sein. Der eigene Garten oder die Badewanne reichen da schon aus.

Warum wollen Männer nicht reden?

Männer wollen auch mal Ruhe
(© R.-Andreas Klein / Fotolia)

Eines Vorab: Männer reden an einem Tag fast genau so viele Worte wie Frauen. Nur reden Männer erstens aus anderen Gründen und zweitens über andere Themen. Beziehungsgespräche sind den meisten Männern ein Graus, denn hier geht es viel um Emotionen. Doch warum wollen Männer nur so ungern über Gefühle reden? Lange Zeit war die Forschung der Meinung, dass Männer nur wenig und ungern über ihre Gefühle reden, weil sie dies als Schwäche empfinden. Nun hat die Hirnforschung jedoch herausgefunden, dass viele Männer nur einen Bruchteil der Kommunikationszellen von Frauen in dem Hirnbereich haben, der für Emotionen zuständig ist. Der Schluss, dass die meisten Männer mit emotionalen Gesprächen völlig überfordert sind, liegt nahe.

Ein weiterer Aspekt, der bei Frauen den Eindruck entstehen lässt, dass Männer nicht reden wollen, ist das Problemlösungsverhalten von Männern. Es liegt in der Natur des Mannes, Probleme bevorzugt alleine zu analysieren und dann Lösungen zu finden. Sie beratschlagen sich nur selten mit Anderen. Von ihrer Partnerin erwarten sie eher, dass diese Vertrauen in ihre Problemlösungskompetenzen hat!

Bewerte diesen Inhalt
64 Bewertungen | Durchschnitt: 3.7 Sterne

Kommentare

Wer als Mann das vergnügen mit Ausländerinnen hatte, die Wärme, Herzlichkeit, Erotik und alles und noch viel mehr wird deutsche Frauen nur noch zum gelegentlichen Sex anvisieren, wenn überhaupt.

Mich ekeln die Frauen hierzulande eher an.
Abstoßend.

Bei One Night Stands mit betrunkenen deutschen Frauen lass ich oftmals einen morgendlichen Katerschiss in der Schüssel als symbolischen Akt. Selbstverständlich genieße ich die Vorzüge des Feminismus und fühle mich in keinsterweise von den Erwartungen der "Damen" muhaha, angesprochen. Sobald sie nervt wird sie gesperrt, Kinder und Familie kommen in diesem Land selbstredend nicht in Frage.

Mein Geld investiere ich in einen ausländischen Wohnsitz meiner Wahl.

Herzlichst,
Ein Mann

#MGTOW

MGTOW: ... SIND NUR GEFRUSTETE MÄNNER DIE WEDER BEI DEN FRAUEN NOCH IRGENDETWAS ABDERES IM LEBEN HINBEKOMMEN. .MUAAAAHHHAAAA
... die Tröst- Seite für Verletzte Männer * lol*

Was Männer wollen, unterscheidet sich letztlich gar nicht so sehr von dem was wir Frauen auch möchten. Verständnis, Partnerschaft, Familie und so weiter. Doch ist es letzlich in der Praxis doch schon sehr schwer, taugliche Männer für eine langfristige und vor allem funktionierende Beziehung zu finden. Aber vielleicht liegt das auch an mir, wer weiss ;) Trotzdem sehr guter Artikel

Es ist wohl in der Tat so, dass Männer auf selbstständige Frauen stehen. Zumindest was das Kennenlernen angeht. Ist Frau dann aber erst mal in einer Beziehung mit ihnen, dann soll sie am besten schön brav zu Hause bleiben und am liebsten gar nichts mehr alleine unternehmen.

Hallo Nina,

wenn du das so erlebt hast, ziehst du wohl eher Männer an, die dich kontrollieren wollen. Oder schlimmer noch: Diese Männer wollen dich besitzen. Männer mit intaktem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen wollen jedoch eine Partnerin auf Augenhöhe. Kontrolle haben sie nicht nötig.

Kennt ihr das wenn ein Mädel sich in der Öffeetlichkeit über ihren Freund lustig macht oder ihn sogar vor andern bloss stellt? Puh, das kommt bei den Kerlen gar nicht gut an. da fühlt Mann sich aber gewaltich auf den Schlips getreten. Männer möchten gerne respektvoll von ihren Mädels behandelt werden. Vor allem vor andern, sonst vierlieren sie ihr Gesicht haha.

Ich weiß auch noch was Männer wollen: Sie wollen bemuttert werden! Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Sie hätten es gerne, dass wir ihre Klamotten wegräumen und waschen, ihnen Essen machen, sie an Termine erinnern, ihnen sagen was sie doch für tolle Hechte sind, sie bei der kleinsten Erkältung pflegen als wäre sie unheilbar krank und so weiter und so fort...

Ja, ich hatte auch mal einen Mann der bemuttert werden wollte. Aber zum Glück ist diese Kategorie eher die Ausnahme als die Regel. Meiner wurde offenbar nicht zur Selbststädnigkeit aber dafür zur Bequemlichkeit erzogen. Mir hat es dann irgendwann gereicht und ich hab ihm den Laufpass gegeben. Danach kam das ganze Gegenteil. Der nächste Mann hat fast schon allergisch auf gelegentliche Bemutterungsversuche reagiert. Und mein jetziger Freund kann es auch nicht leiden. Es gibt also Hoffnung für die MÄnnerwelt ;)

Männer, die bemuttert werden wollen, sind keine Männer sondern unreife Bubis. Wenn du mit so einem Exemplar der männlichen Gattung eine Beziehung führen willst, hast du eigentlich nur ein Kind (mehr). Das wird wohl nur funktionieren, wenn du einen ausgeprägten Mutterkomplex hast. Ein unselbstständiger Mann, der zudem noch emotional unreif ist, hat noch einen langen Entwicklungsprozess vor sich, bevor er "beziehungstauglich" ist.

Neuen Kommentar schreiben